2012/02/25 :: Zusätzliche Führungen durch die Friedrich-Ausstellung im Gleimhaus Halberstadt

Porträt Friedrichs des Großen

Porträt Friedrich II., Kupferstich von J. G. Hertel nach Daniel Chodowiecki, um 1780, Gleimhaus Halberstadt

Pressemitteilung des Gleimhauses vom 17.2.2012

Wegen des großen Besucherinteresses bietet das Halberstädter Gleimhaus am Samstag, den 25. Februar 2012 um 14 Uhr und 15 Uhr zusätzliche öffentliche Führungen durch die Ausstellung „‚Friedrich, unser Held‘ – Gleim und sein König“ an.

Herrschaft war im 18. Jahrhundert nicht mehr darauf angelegt, dass die Untertanen den Herrscher fürchteten, sondern dass sie ihn achteten, verehrten oder gar liebten. Vor allem Friedrich II. von Preußen verkörpert dieses neue Herrschaftsverständnis. Er war eine Art „König der Herzen“. Der Halberstädter Dichter und Sammler Johann Wilhelm Ludwig Gleim verkörpert wie kein zweiter den neuartigen Typus des Patrioten, des leidenschaftlichen Verehrers des Königs.

[sam id=“1″ codes=“true“]

Anlässlich des 300. Geburtstags des Preußenkönigs stellt das Gleimhaus die Verehrung des Königs als eines der zentralen Motive des Lebens und Dichtens Gleims dar. Zu sehen sind zeitgenössische Bilder, Handschriften, Drucke sowie einige teilweise kuriose Objekte der Königsverehrung. Der König ist in einigen bildlichen Darstellungen vertreten, darunter eine noch zu Lebzeiten entstandene Wachsstatuette, die einzige ihrer Art.

Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €.

Das Gleimhaus

Literaturmuseum und Forschungsstätte
Domplatz 31
38820 Halberstadt
Deutschlang

www.gleimhaus.de

Tel. 03941-68 71 0
Fax 03941-68 71 40

Schreibe einen Kommentar