2012/07/14 :: Tanz und Spiel bei Gleim

Fotografieren im Rokoko-Kostüm

Fotografieren im Rokoko-Kostüm

Stilvolles Fest zum 150. Jubiläum des Gleimhauses Halberstadt

Mit einer „Gleim-Nacht“ am Sonnabend, den 14. Juli 2012 feiert das Halberstädter Gleim-Haus sein 150. Jubiläum. Nach dem Vorbild des rauschenden Festes zu Gleims 200. Todestag im Jahr 2003 findet in einem der ältesten Dichtermuseen Deutschlands ein geselliges Kostümfest statt. Neben Tanz, Rezitation und Musik können historische Gesellschaftsspiele ausprobiert werden – ein geistreiches Amusement!

[sam id=“7″ codes=“true“]

 

Den Rahmen des Abends bestimmen Auszüge aus dem Programm „Uns lächelt die freundliche Natur, der Garten singt ein Lied“, die von Mitgliedern der Historischen Tanzgruppe Meersburg und des Ensembles piedi ne(g)ri (Freiburg/Breisgau) unter der Leitung von Uwe Schlottermüller dargeboten werden.

Karten-Lotteriespiel (Kupferstich, um 1780, Ausschnitt)

Karten-Lotteriespiel (Kupferstich, um 1780, Ausschnitt)

An vier Tischen können die Besucher bei historischen Spielen ihr Glück versuchen, so etwa bei einem Karten-Lotteriespiel und einem Gänsespiel aus dem 18. Jahrhundert.

Nach Art der Porträts in Gleims Freundschaftstempel wird der „historische Fotograf“ Besucher im Kostüm ablichten – deren Spontaneität und musische Talente im Laufe des Programms noch mehrfach herausgefordert werden.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt; der Eintritt beträgt 10,00 Euro, mit einem Sonderrabatt für kostümierte Gäste – diese bezahlen die Hälfte.

… und wie war´s? Wenn Sie dabei waren – schreiben Sie doch einen Kommentar, weiter unten auf dieser Seite. Wir sind gespannt!

Bildnachweis: Archiv Gleim-Haus Halberstadt

Schreibe einen Kommentar